Qualität aus Tradition! Der innovative Meisterbetrieb ... Darauf ist Verlass!
Erstmals urkundlich erwähnt wurde unser Wäscher- und Färberbetrieb im Jahre 1881. 1930 eröffnete der Großvater Otto Gruber seinen Chemischen Reinigungs- und Färberbetrieb in der Vogtstraße in Kempten. Voller Individualismus brachte er frischen sauberen Wind ins Allgäu. Unermüdlich bereiste er das gesamte Allgäu, um die neue Art der Textilpflege den vielen selbständigen Schneidermeistern, sowie den Inhabern der damaligen, kleinen Textilgeschäfte zu vermitteln. Persönlich engagierte Qualitätsarbeit zusammen mit seinen Mitarbeitern zu leisten, war sein höchstes Anliegen. Heute sind wir der Textilpflege- Spezialist im Allgäu! Modernste Reinigungstechnologie, ausgereifte Bügeltechnik, ein hochmotiviertes Mitarbeiter Team auf fachlich hohem Niveau, ständige Qualitätsüberprüfung durch die EFIT (Europäische Forschungsvereinigung Innovative Textilpflege) gewährleisten, dass wir dem Anspruch unserer Kundschaft gerecht werden. Wir sind Spezialisten in Sachen Pflege, sowie die Wiederherstellung hochwertiger Garderobe einer anspruchsvollen Klientel im Raum Kempten bis nach Immenstadt, Füssen, Memmingen und Augsburg, worauf wir sehr stolz sind. Eine saubere Sache! Die sehr guten Bewertungen unserer Betriebsprüfungen durch das EFIT für den technischen sowie handwerklichen Bereich, Arbeitsräume, Ladengestaltung usw. können sich ebenfalls sehen lassen. Übrigens waren wir der erste Betrieb nach acht Jahren der im Einzugsgebiet des EFIT ein „s e h r g u t „ erhalten hat. In den folgenden Jahren konnten wir dieses tolle Ergebnis mehrfach wiederholen.
EFI T . E u r opäische F o r sc h u n gs v e r e i n i gu ng
Wir reinigen umweltbewusst! Unser Reinigungsverfahren ist so umweltschonend weil in diesem Prozess nur mit puren flüssigen Silikonen gereinigt wird. Diese bestehen im Wesentlichen aus „verflüssigtem“ Sand. Derselbe natürliche Sand, den die Erde in sechs Milliarden Jahren erzeugt hat. Also keine Substanzen, die der Umwelt schaden. Unser Reinigungsmittel zersetzt sich in der Entsorgung einfach wieder in seine drei natürlichen Bestandteile: Wasser, Kohlendioxyd und Sand. Das ist gesundheitlich unbedenklich und völlig geruchsfrei! Der Rohstoff wird seit Jahrzehnten in der Kosmetikindustrie eingesetzt! Medizinische Einrichtungen und Pflegebetriebe, sowie die Lebensmittelindustrie verlangen das höchste Maß an Hygiene und Sauberkeit. Eine saubere Sache, von Anfang an!